Irland — Gaeilge & St. Paddy‘s

Irland — Gaeilge und St. Paddy‘s

Der wohl bekannteste irische Feiertag ist der St. Patrick’s Day, liebevoll auch St. Paddy’s genannt.

In jedem Jahr wird der 17. März als Feiertag von Iren in der ganzen Welt gefeiert und manch Nicht‐Ire wird ‚Irish for a Day‘. Neben den USA und Irland wird der St. Patrick’s Day weltweit auch in vielen weiteren Ländern gefeiert. So in Australien, Neuseeland, Kanada, Südafrika, Argentinien und auf Montserrat.

Was aber feiert man genau? Wer war St. Patrick? Was spricht man in Irland? Ist Irisch eine eigenständige Sprache?
weis weltweit hat recherchiert und im Folgenden ein paar Infos für Sie zusammengefasst.

St. Patrick – der Nationalheilige der Iren — lebte im 5. Jahrhundert. Mit 16 Jahren wurde er durch Sklavenjäger von Wales oder Schottland nach Nordirland verschleppt, wo er ein hartes Leben als Schafhirte verbrachte. In der Einsamkeit wandte er sich dem Christentum zu. Fortan, so die Legenden, war sein Leben von Visionen geprägt. Eine solche veranlasste ihn, aus Irland zu fliehen und eine Priesterausbildung zu absolvieren. Mehrere Jahre später kehrte er zurück. Seine Mission: Bekehrung der irischen Kelten. Dem damaligen König von Irland erklärte er die Dreifaltigkeit des christlichen Glaubens anhand eines dreiblättrigen Kleeblattes (Shamrock). Seither gilt es als irisches Nationalsymbol, und sein Todestag wurde zum Nationalfeiertag in Irland.

Was spricht man in Irland? Ist irisch eine eigenständige Sprache?

Yes indeed – oder aber ‚ Tá go deimhin‘

Englisch und Irisch (Gaeilge) sind die beiden Amtssprachen in der Republik Irland. Zudem hört man in Nordirland auch Ullan, einen schottischen Dialekt. Und egal in welcher
Sprache: Iren haben immer viel zu erzählen. Aber keine Sorge: jeder in Irland spricht Englisch. Wobei die Alltagssprache Englisch in Irland allerdings nicht unverändert geblieben ist. Das Ergebnis ist Hiberno‐ Englisch, eine Mischung aus irischer Grammatik und englischer Sprache. Wenn Sie hier also Hilfe benötigen – weis weltweit kann Ihnen nicht nur in gestochenem ‚Oxford English‘ weiterhelfen, sondern über unsere Exotenliste‘ auch in weniger verbreiteten Sprachen – wie eben Irisch oder Gaeilge. Tá go deimhin!